Register

Pferdesportverband Hessen e.V.

Video
Webinar: Halswirbelsäule, Teil 1: Grundlagen / Bewegungsstörungen und Unrittigkeit

Halswirbelsäule, Teil 1: Grundlagen / Bewegungsstörungen und Unrittigkeit

In Pferdewirtschaft > Pferdegesundheit

This webinar was rated 35 times

Das erste von drei Webinaren des Vereines zur Förderung der Forschung im Pferdesport e.V. für Tierärzte, Züchter und Pferdehalter.

Prof. Dr. Christoph Mülling
Funktionelle und anatomische Grundlagen der Halswirbelsäule für die Bewegung des Pferdes.

Prof. Dr. Christoph Mülling ist seit 2010 Professor für Veterinäranatomie an der Universität Leipzig seit 2010 und leitet das Institut für Veterinäranatomie, Histologie und Embryologie. Sein Team verfolgt einen interdisziplinären Forschungsansatz, der klinisch angewandte Fragestellungen mit der Grundlagenforschung verbindet. Hauptforschungsgebiete sind: Integrierte biomechanische Forschung bei Nutztieren und Pferden, Pathogenese von Hufkrankheiten, Invitro-Forschung an Haut und Huf, Lehr- und Lernforschung in der Tiermedizin.

Sein Vortrag beschäftigt sich mit den Fragen: Ist der Hals des Pferdes wie er ist? Welche Bedeutung für die Gesundheit und Leistung eins Pferdes hat der Hals?


Dr. med. vet. Ralf Pellmann
Befunde an der Halswirbelsäule des Pferdes, die zu Bewegungsstörungen und Unrittigkeit führen (können).

Ist die Erkrankung der Halswirbelsäule beim Pferd ein neues Problem oder hat sich nur unsere Wahrnehmung dieser Probleme verändert?

Anhand von Videos werden diverse klinische Symptome der Erkrankung der Halswirbelsäule gezeigt und die möglichen Ursachen dargestellt. Kann man schmerzhafte Prozesse an der Halswirbelsäule des Pferdes isoliert betrachten oder führen diese zu Schmerzvermeidungshaltungen mit den Symptomen mangelnder Rittigkeit sowie Stellungs- und Biegungsproblemen? Sind alle Pferde so schlecht geritten, dass sie schmerzhaft werden am Hals und Arthrosen entwickeln oder züchten wir das kranke Pferd, da es bisher keine eindeutige Charakterisierung einer röntgenologisch normalen Halswirbelsäule beim Pferd gibt und keine Selektion auf Halsgesundheit stattfindet. Insbesondere wird auf die ECVM eingegangen, es ist die Abkürzung von Equine cervical vertebral malformation nach einer Veröffentlichung von Sharon May-Davis, 2014. Sie hat dargestellt, dass es Pferde gibt, deren sechster Halswirbel im unteren Bereich nicht vollständig ausgebildet ist. Die sogenannte Lamina ventralis fehlt.

We detected that your time zone is different from the preset time zone (CET).

Maybe your computer clock is set differently, or you are in a different time zone?

We have determined the following time zones as a suggestion for you:

Matching time zones

All time zones

Is your time zone is not listed?